Informationen aus 2005

 

 



Ortsgemeinde Katzwinkel 

 

                        Jahresrückblick 2005

 

Lieber Mitbürgerinnen und Mitbürger,

der Ortsbürgermeister und der Ortsgemeinderat wünschen Ihnen ein frohes und gesundes neues Jahr 2006. Am Beginn des neuen Jahres möchten wir einen kurzen Rückblick auf das vergangene Jahr geben:

Ein erfolgreiches aber auch arbeitsreiches Jahr 2005 liegt hinter uns.

Nach dem vorläufigen Abschluss des Flurbereinigungsverfahrens wurde im vergangenen Winter die Gemeinde­landverpachtung abgeschlossen.

Im Zusammenhang mit dem Flurbereinigungsverfahren wurde im Herbst auch eine Vermessung und Parzellenangleichung im Ort durchgeführt. Um eine Begradigung der Grundstücksgrenzen zu erreichen und um die Grenzen an den Straßenverlauf anzupassen, hat die Gemeinde an vielen Stellen auf kleinere Flächen zu Gunsten der Grundstückseigentümer verzichtet.

Der im August 2004 begonnene Bau des Jugendraumes konnte kurz vor Weihnachten beendet werden. Der Jugend steht nun ein eigener Raum zur Verfügung und der Ortsgemeinde auch ein grundsaniertes Gebäude.

Ein Projekt dieser Größenordnung ohne nennenswerte Belastung der Gemeindekasse konnte nur aufgrund des hohen ehrenamtlichen Einsatzes der Katzwinkeler Bürger, durch öffentliche Zuschüsse und durch viele Spenden realisiert werden. Insgesamt stecken in diesem Projekt fast 1800 ehrenamtliche Arbeitsstunden.

Den Baukosten in Höhe von ca. 50.000,- € (inklusive Dachsanierung) stehen Zuschüsse und Spenden in Höhe von 47.000,- € gegenüber. Damit ist das Projekt auch finanziell erfolgreich, denn der Gemeinde steht nun ein komplett saniertes Gebäude mit neuer Einrichtung für 3000,- € zur Verfügung.

Das alles war aber nur möglich, weil so viele ehrenamtliche Unterstützung aus dem Ort kam. Das begann bei der Bauplanung und Bauleitung und setzte sich über die gesamte Bauausführung fort.

Herzliches Dankeschön an alle jugendlichen und erwachsenen Helfer, die das Projekt tatkräftig unterstützt haben.

Der ehrenamtliche Einsatz beschränkte sich jedoch nicht nur auf den Bau des Jugendraumes. Weitere Arbeitseinsätze waren das Reinigen der Gemeindestraßen, das Pflegen der Pflanzbeete und Anlagen, das Anlegen von Anlagen, der Bau von Sitzgruppen, Wegebau, das Anlegen eine Vorplatzes an der Grillhütte, und, und, und.

Alle diese Tätigkeiten kommen jedem in der Gemeinde zu Gute und entlasten die Gemeindekasse immens.

Das dieser hohe ehrenamtliche Einsatz keine Selbstverständlichkeit und auch außergewöhnlich ist, beweist die Tatsache, dass unsere Gemeinde im Herbst mit einem Ehrenamtspreis der Landes Rheinland-Pfalz für das Projekt „Ein Abend für den Ort Katzwinkel“ ausgezeichnet wurde.

Wir als Ortsgemeinde bedanken uns noch einmal ganz herzlich bei allen Spendern und Helfern des vergangenen Jahres. Wir sind sicher, dass wir mit Ihrer Unterstützung auch in den kommenden Jahren noch viele Projekte erfolgreich umsetzen können.

Es wird sicherlich auch in 2006 „einen Abend für den Ort Katzwinkel“ geben, denn es gibt noch viel zu tun im Ort. Das wird aber mit verminderter Schlagzahl gegenüber 2005 stattfinden.

Eingeladen zum Arbeiten wird dann wieder per Rundschreiben. Sie können die Termine aber auch im Internet unter www.Katzwinkel-Eifel.de nachlesen. Dort finden Sie aber auch jederzeit alles andere wissenswerte rund um den Ort.

Auf weiterhin gute Zusammenarbeit

                               Ortsgemeinderat und Ortsbürgermeister

Bitte vormerken: Offizielle Eröffnung des Jugendraumes und „Tag der offenen Tür“ am 28. Jan. 06, Beginn 11 Uhr. Die Einladung folgt.

 
 

6. Dez. 05 - Sitzung des Ortsgemeinderates Katzwinkel

Am Dienstag, dem 06.12.05 um 16.00 Uhr, findet eine öffentliche/nicht
öffentliche Gemeinderatssitzung im Bürgerhaus statt.
Tagesordnung:
Öffentlich:
1. Einwohnerfragestunde
2. Beratung und Beschlussfassung über die Haushaltssatzung und den
    haushaltsplan für das Haushaltsjahr 2006 sowie über das Investitions-
    programm für die Jahre 2006 - 2009
3. Neuester Stand  Jugendraum
Nicht öffentlich:
1. Grundstücksangelegenheiten
2. Verschiedenes

 
 

Katzwinkel gehört zu den Gewinnern des Ehrenamtspreises 2005
 

Der Gemeinderat Katzwinkel hat sich im Sommer 2005 entschieden, sich am Landeswettbewerb 2005 des Ministeriums des Innern und für Sport für "Herausragende Projekte rheinland-pfälzischer Kommunen im Ehrenamtsbereich" zu beteiligen.
Im Schreiben von Ende Okt. 05 teilt das Land nun mit, dass Katzwinkel zu einem der 10 Preisträger gehört.Am 23. Nov. 05 geht es nun von Katzwinkel aus mit einem Bus zur Preisverleihung ins Schloss nach Mainz.

 
 

Schwitzen im Gefrierhaus - Artikel im TV 03.11.2005
 

Bereicht über den Umbau des Gefrierhauses in einen JugendraumArtikel im Trierischen Volksfreund vom 03.11.2005

 
  Dank an die freiwilligen Helfer im Ort  - Amtblättje 41/05 Der Umbau des Kühl- und Gefrierhauses in einen Jugendraum nähert sich der letzten Phase. Es stehen nur noch die Fliesen- und Malerarbeiten aus.
Seit über einem Jahr haben viel fleißige und freiwillige Helfer aus Katzwinkel an jeweils einem Abend der Woche dafür gesorgt, dass der Jugend aus Katzwinkel bald ein eigener Raum zur Verfügung steht. Fast 1400 Stunden an ehrenamtlicher und unentgeltlicher Arbeit wurden bisher durch die vielen Helfer - Jung wie Alt - erbracht.

Die Ortsgemeinde möchte sich deshalb an dieser Stelle für die sehr große Resonanz und die überaus große Unterstützung bei den vielen Helfern bedanken.Der gesamten Verlauf der Bauarbeiten ist im Internet unter www.Katzwinkel-Eifel.de dokumentiert. 

Neben den Arbeiten am Jugendraum werden zur gleichen Zeit auch viele Arbeiten im Ort erledigt. Ein Teil der Leute arbeitet beim Bau des Jugendraumes; andere arbeiteten im Ort und reinigen Straßen, pflegen die Beete, mähen den Rasen, arbeiten an der Grillhütte, machen Holz für die Gemeinde, führen Reparaturarbeiten durch, arbeiten am Gemeindehaus, halten Wege instand und, und, und … . Auch dafür möchte sich die Ortsgemeinde herzlich bedanken.
Ebenso ein Dank an die Frauen und Helfer für die Reinigung des Gemeindehauses. 

Die Helfer haben nicht nur Spaß bei der Arbeit und stärken damit das Zusammengehörigkeitsgefühl im Ort, sondern sie sparen der Gemeinde Katzwinkel auch eine Menge Geld.

Der Ortsbürgermeister und der Gemeinderat

 
  20. Okt. 05 - Sitzung des Ortsgemeinderates Katzwinkel

Am Donnerstag, den 20. Okt. 2005 findet um 19.30 Uhr im Bürgerhaus eine öffentliche Sitzung des Ortsgemeinderates statt.
Tagesordnung:
1. Einwohnerfragestunde
2. Beratung u. Beschlussfassung über die Forstwirtschafts-
    pläne im Forstwirtschaftsjahr 2006
3. Auftragsvergabe Jugendraum   a) Toilettentüren
4. Verschiedenes
 
  Ergebnis der Bundestagswahl in Katzwinkel - 18. Sept. 05

Hier finden Sie das vorläufige Auszählungsergebnisse (Stand: 18.09.05 18.40 Uhr) für die Bundestagswahl in der Gemeinde Katzwinkel. Eine Gewähr für die Richtigkeit wird nicht übernommen. Die Information stellt kein offizielles Wahlergebnis dar.
 

Erststimmen

Zweitstimmen

Partei Stimmenzahl Partei Stimmenzahl
       
 Rauen     CDU 51    CDU 49
 Dr. Leonhard     SPD 20    SPD 12
 Thiel     FDP 2    FDP 9
 Höfgen-Deipenbrock     GRÜNE 3    GRÜNE 4
 Hilgers     Die Linke. 4    Die Linke 4
       REP 2
 Jakowitz     NPD 1    NPD  
       PBC  
       FAMILIE 1
       MLPD 1
  Wahlbeteiligung (ohne Wahlscheine):    86,6%
 
  Öffentliche Gemeinderatssitzung - 18. Sept. 05

Am Sonntag, den 18.09.2005 findet um 19.30 Uhr im Bürgerhaus eine öffentliche Sitzung des Ortsgemeinderates statt.

Tagesordnung:
Öffentlicher Teil:
    - Beratung und Beschlussfassung über den Beitritt der OG Katzwinkel
      zum vorgesehenen Förderverein "Naturpark Vulkaneifel"
    - Vorbesprechung über die Haushaltssatzung und den
      Haushaltsplan für das Haushaltsjahr 2006
    - Neuester Stand Jugendraum und weiterer Verlauf der Baumaßnahme
    - Verschiedenes
 
  Öffentliche/nichtöffentliche Gemeinderatssitzung - 20. Juni 05

Am Montag, dem 20.06.2005 um 18.00 Uhr findet im Bürgerhaus eine öffentliche / nichtöffentliche Gemeinderatssitzung statt.

Tagesordnung:
1. Nichtöffentlicher Teil (18 Uhr):
    - Prüfung der Jahresrechnung für das Haushaltsjahr 2004 gemäß
      §§ 110 ff. GemO
2. Öffentlicher Teil (20.00 Uhr):
    - Entscheidung über die Entlastung des Ortsbürgermeisters und der Bei-
      geordneten sowie des Bürgermeisters und er Beigeordneten der
      Verbandsgemeinde
    - Neuester Stand Jugendraum und weiterer Verlauf der Baumaßnahme
    - Verschiedenes
 
 

Zusammenlegungsverfahren Katzwinkel  - Amtblättje 19/05

Aktenzeichen: BZ 7007 K HA 6.1.
Information des DLR Eifel für die Teilnehmer des Zusammenlegungsverfahrens Katzwinkel
In den nächsten Wochen wird vom DLR Eifel die Ortsregulierung in der Ortslage Katzwinkel durchgeführt.
Die örtlichen Arbeiten gliedern sich in zwei Abschnitte:
1.) Festlegung und Vermarkung der neuen Flurstücksgrenzen (Ortsregulierung) durch das DLR Eifel
2.) Aufmessung der neu festgelegten Grenzpunkte und Gebäude durch das Vermessungs- und Katasteramt Daun
Bei der Ortsregulierung werden vom DLR Eifel die alten Katastergrenzen nicht hergestellt, es sollen vielmehr die Grenzen des örtlichen Besitzstandes als neue Flurstücksgrenzen angehalten werden.
Dort wo es von den Grundstückseigentümern gewünscht, oder aus sachlichen bzw. rechtlichen Gründen erforderlich ist, wird die neue Flurstücksgrenze in Absprache mit Ihnen auch abweichend vom örtlichen Besitzstand festgelegt.
Gründe hierfür können sein:
- Bessere Bebaubarkeit der Flurstücke
- Schaffung von Baugrundstücken
- Beseitigung von baurechtswidrigen Zuständen wie Überbauten
- Schaffung bzw. Verbesserung der Zuwegung
- Bodenordnerische Vorbereitung von Dorferneuerungsmaßnahmen wie z.B. Neugestaltung eines Dorfplatzes oder Spielplatzes
Der Erfolg dieses Zusammenlegungsverfahrens wird wesentlich durch die gute Zusammenarbeit aller Beteiligten bestimmt. Wir bitten Sie daher, sich aktiv zu beteiligen und sich nach Möglichkeit schon jetzt mit Ihrem Nachbarn auf eine sinnvolle Grenzziehung zu verständigen.
Für weitere Auskünfte stehen Ihnen die Bediensteten des DLR Eifel vor Ort bzw. telefonisch unter der Rufnummer 06551/944-106 (-107) gerne zur Verfügung.
Abschließend weisen wir darauf hin, dass die Beauftragten der Flurbereinigungsbehörde gem. § 35 Flurbereinigungsgesetz (FlurbG) berechtigt sind, zur Vorbereitung und Durchführung der Bodenordnung, die Grundstücke zu betreten und die nach ihrem Ermessen erforderlichen Arbeiten auf ihnen vorzunehmen.

 
 

Vortrag Eifellicht im Bürgerhaus - 21. April 05

Der Verein Eifellicht stellt in einem Vortrag seine Arbeit vor.
Der Verein unterstützt Menschen und Projekte in mittel- und osteuropäischen Ländern und in anderen von Notfällen betroffenen Regionen, sowie unverschuldet in Not geratene Menschen finanziell sowie mit Sachleistungen.Der Kontakt mit dem Verein kam im Zusammenhang mit dem Dorffest 2004 zustande. Für das Fest haben wir von Eifellicht ein Zelt ausgeliehen. Im Gegenzug wurde in Katzwinkel eine Kleidersammlung durchgeführt und das Gesammelte wurde Eifellicht zur Verfügung gestellt.

 
 

Öffentliche/nichtöffentliche Gemeinderatssitzung - 29. März 05

Am Diensttag, dem 29.03.2005 um 20:00 Uhr findet im Bürgerhaus eine öffentliche / nichtöffentliche Gemeinderatssitzung statt.

Tagesordnung:
Öffentlicher Teil:
1. Einwohnerfragestunde
2. Mitteilungen des Ortsbürgermeisters
3. Verschiedenes
Nichtöffentlicher Teil:
4. Pachtangelegenheiten
5. Grundstücksangelegenheiten
6. Mitteilungen des Ortsbürgermeisters
7. Verschiedenes

 
 

Haushaltsatzung 2005 - Amtsblättje 7/2005

Haushaltssatzung der Ortsgemeinde Katzwinkel für das Haushaltsjahr 2005

 
 

Haushalt 2005 - Amtsblättje 1/2005

Der Ortsgemeinderat von Katzwinkel hat am 02.11.2004 in einer öffentlichen Sitzung die Haushaltssatzung und den Haushaltsplan für das Jahr 2005 einstimmig verabschiedet.
Der Haushaltsplan schließt ausgeglichen mit einer Gesamtsumme von 203.430 € ab. Hiervon entfallen 96.631 € auf den Vermögenshaushalt.Die Hebesätze für die Grundsteuern A, B, die Gewerbesteuer sowie die Hundesteuer bleiben gegenüber dem Vorjahr unverändert. Im Verwaltungshaushalt schlagen die anteiligen Personal- und Sachkosten für den Kindergarten Kelberg/Müllenbach für 3 Kinder
mit 2.250 € zu Buche.
Die jährlich zu zahlenden Kostenanteile für die Straßenoberflächenwässerung sind mit 4.367 € und die Unterhaltung der Straßenbeleuchtung einschließlich Strombezugskosten mit 3.650 € veranschlagt. Für die Unterhaltung und Bewirtschaftung des Gemeindehauses einschließlich kalkulatorischer Kosten werden 6.270 € benötigt. Hiervon können 1.100 € durch Mieteinnahmen gedeckt werden. Die Unterhaltung der Feld- und Wirtschaftswege ist mit 1.800 € veranschlagt.
Der Forsthaushalt weist einen Überschuss von rd. 1.490 € aus.Der Vermögenshaushalt enthält Mittel für die Abrechnung der Gemeinschaftsmaßnahme "Ausbau der Gemeindestraßen einschließlich Straßenbeleuchtung und die Neugestaltung der Ortsmitte mit Buswendeschleife und Wartehalle". Weiterhin sind Mittel für die Fertigstellung der Sanierungsmaßnahmen am Gemeindehaus/Ausbau eines Jugendraumes im Haushaltsplan 2005 veranschlagt.
Zur Mitfinanzierung der Baumaßnahmen werden Zuweisungen des Landes und der Verbandsgemeinde erwartet. Die weitere Finanzierung der Maßnahmen erfolgt durch eine weitere Rate der wiederkehrenden Ausbaubeiträge.
Der in Vorjahren zur Mitfinanzierung der Straßenbaumaßnahmen aufgenommene Kredit von 80.000 € kann in 2005 mit rd. 47.000 € sondergetilgt werden.Der Ortsgemeinderat beschloss auch das Investitionsprogramm zum Finanzplan für die Jahre 2006 bis 2008. Darin sind für die kommenden Jahre keine besonderen Investitionen vorgesehen.


Informationen aus 2004

                                  

 

Änderung der - Amtsblättje 51/2004

In seiner Sitzung vom 07.12.04 hat der Gemeinderat eine Änderung der Ausbaubeitragssatzung vom 14.05.2001 beschlossen.
      . . .

 
 

Öffentliche Gemeinderatssitzung - 07.12.04

Am Diensttag, dem 07.12.04 um 20:00 Uhr findet im Bürgerhaus eine öffentliche Gemeinderatssitzung statt.

Tagesordnung:
1. Einwohnerfragestunde
2. Heizungs- u. Sanitärinstallation (Auftragsvergabe Umbau Jugendraum)
3. Änderung u. Neufassung d. Ausbaubeitragssatzung
4. Verschiedenes

 
 
 

Feststellung d. Ergebnisse d. Wertermittlung - Amtsblättje 44/2004

Feststellung der Ergebnisse der Wertermittlung

§ 32 Satz 3 Flurbereinigungsgesetz (FlurbG)
I. Feststellung
Die den Teilnehmern im beschleunigten Zusammenlegungsverfahren Katzwinkel bekannt gegebenen Ergebnisse der Wertermittlung werden hiermit festgestellt.
ll. Hinweis:
Die Ergebnisse der Wertermittlung bilden die verbindliche Grundlage für die Berechnung
 * des Abfindungsanspruches
 * der Land- und Geldabfindung
 * der Geld- und Sachbeiträge
      . . .

 
 

Ehrung verdienter Ratsmitglieder - 02.11.04

In der Gemeinderatssitzung am Diensttag, dem 02.11.04 wurden Walter Borsch und  Josef Klötsch  durch den Verbandsgemeindebürgermeister für ihre langjährige ehrenamtliche Tätigkeit im Gemeinderat bzw. als Bürgermeister geehrt.

 

http://www.katzwinkel-eifel.de/images/stories/Buerger-Service/Informationen/Ehrung.jpg
(
Bild der Geehrten mit Verbandsbürgermeister Häfner und Bürgermeister Lenartz).

 
  Öffentliche Gemeinderatssitzung - 02.11.04

Am Diensttag, dem 02.11.04 um 20:30 Uhr findet im Bürgerhaus eine öffentliche Gemeinderatssitzung statt.

Tagesordnung:
1. Ehrung langjähriger Ratsmitglieder
2. Beratung und Beschlussfassung über die Haushaltssatzung
    und den Haushaltsplan für das Haushaltsjahr 2005
3. Beratung und Beschlussfassung über das Investitionsprogramm
    für die Jahre 2004-2008
4. Verschiedenes
 
  Nachtragshaushaltssatzung - Amtsblättje 44/2004

1. Nachtragshaushaltssatzung der Ortsgemeinde Katzwinkel für das Jahr 2004 vom 21.10.2004

Der Ortsgemeinderat hat aufgrund des § 98 der Gemeindeordnung
für Rheinland-Pfalz vom 31.01.1994 (GVBI. S. 153) folgende Nachtragshaus-haltssatzung beschlossen, die nach Kenntnisnahme durch die Kreisverwaltung Daun als Aufsichtsbehörde vom 14.10.2004 hiermit bekannt gemacht wird:
                                 §1
Mit dem Nachtragshaushaltsplan werden
a) im Verwaltungshaushalt die Einnahmen und Ausgaben erhöht um 11.239 €
und damit der Gesamtbetrag des Haushaltsplanes einschließlich der
Nachträge gegenüber bisher 101.178 € auf nunmehr 112.417€  festgesetzt.
b) im Vermögenshaushalt die Einnahmen und Ausgaben erhöht um 10.765 € und damit der Gesamtbetrag des Haushaltsplanes einschließlich der Nachträge gegenüber bisher 107.556 € auf nunmehr 118.321 € festgesetzt.
                                 § 2 ..
Es werden neu festgesetzt:
1. der Gesamtbetrag der Kredite wird gegenüber der bisherigen Festsetzung von 40.105 € auf nunmehr 0 € vermindert.
2. der Gesamtbetrag der Verpflichtungsermächtigungen wird nicht geändert.
                                 §3
Die Steuersätze werden nicht geändert.
                                 §4
Die Gebühren für die Benutzung der Gemeindeeinrichtungen wer:;
den nicht geändert.

                                          
Katzwinkel, den 21.10.2004
                                     
gez.: Lenartz, Ortsbürgermeister

 
  Reinigung des Gemeindehauses - 21.09.04

Für das Kaffeekränzchen und die Gymnastikgruppe der Frauen ist die Nutzung des Gemeindehauses kostenfrei. Diese kostenfreie Nutzung ist jedoch an die Auflage gebunden, dass die Frauen 2-mal jährlich eine komplette Reinigung durchführen.
Dennoch sind auch alle anderen, die das Gemeindehaus im Laufe des Jahres kostenlos nutzen, zur mithilfe aufgerufen.

Geputzt wird das Gemeindehaus am Dienstag, dem 21.09.04 in der Zeit zwischen 9 und 12 Uhr und ab 14 Uhr.

 
  Öffentliche/nichtöffentliche Gemeinderatssitzung - 16.09.04

Am Donnerstag, dem 16.09.2004, findet um 19.00 Uhr im Bürgerhaus in Katzwinkel eine öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ortsgemeinderates statt.
Tagesordnung:

l. Öffentlicher Teil:

1.Einwohnerfragestunde
2. Beratung und Beschlussfassung über die 1. Nachtragshaushaltssatzung und den Nachtragshaushaltsplan für das Jahr 2004
3. Verschiedenes

ll. Nichtöffentlicher Teil:

1. Verschiedenes
 
  Wahl des 2. Beigeordneten - 12.08.04
 

Der Ortsgemeinderat der Gemeinde Katzwinkel wählte in seiner Sitzung am 12.08.04 Willi Maas zum zweiten Beigeordneten.
 
  Sitzung des Gemeinderates am 12.08.04 - Amtsblättje 32/2004
 

Am Donnerstag, dem 12.08.2004, findet um 19 Uhr im Bürgerhaus in Katzwinkel eine öffentliche Sitzung des Ortsgemeinderates statt.
Tagesordnung (u.a.):
- Wahl des 2. Beigeordneten
- Auftragsvergabe für den Umbau des Kühlhauses zum Jugendraum
- Teilausbau Wirtschaftsweg zum Afelskreuz
- ...
 
  Änderung der Hauptsatzung - Amtsblättje 32/2004
 

Auf die Bildung eines Rechungsausschusses wird verzichtet. Die Rechnungsprüfung erfolgt unmittelbar durch den Ortsgemeinderat.

Die Zahl der Beigeordneten der Gemeinde Katzwinkel wird auf 2 erhöht.

 
  Baubeginn am Jugendraum - Amtsblättje 30/2004
 

Die Umbauarbeiten am Jugendraum beginnen am 04.08.2004, wie im Rundschrieben bereits veröffentlicht.

Ab sofort sind aktuelle Informationen und Bilder zum Umbau in der Rubrik  - Vereine - Dorfjugend - Umbau Jugendraum  hier im Web zu finden.

 
   - Amtsblättje 30/2004
 

 Bericht zur Verabschiedung von Josef Klötsch aus dem Amt des Ortsbürgermeister.
 
 

 - 17.07.04
 

Rundschreiben  des Bürgermeisters zu den Themen:
- Dank für die Wahl
- Dank für die Amtübergabe durch den Alt-Bürgermeister
- Beginn der Arbeiten am Jugendraum (Termin ab 04.08.04)

An alle
Bürgerinnen und Bürger
der Ortsgemeinde
54552 Katzwinkel  

13.07.2004      

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger!

Mit diesem Schreiben möchte ich mich ganz herzlich bei allen Bürgern aus Katzwinkel für das Vertrauen, welches Sie mir bei der Wahl am 13.06. 2004 ausgesprochen haben, bedanken.

Ich werde versuchen Ihre Probleme und Belange so gut wie möglich zu lösen und bitte hiermit den Ortsgemeinderat um best mögliche Unterstützung meinerseits. Außerdem bedanke Ich mich auch bei unserem Alt-Bürgermeister Josef Klötsch, für die ausführliche und ordnungsgemäße Geschäftsübergabe.

Eines der in Kürze anzufassenden Themen ist unser Jugendraum, für den unserer Jugend vor ca. eineinhalb Jahren beim Ministerium des Innern und für Sport einen Zuschuss beantragt hatte. Die Jugendlichen hatten sich beim Ministerialrat Franz Kattler durch eine Stellungnahme und Auflistung ihrer Aktivitäten beworben und sind so mit ihrem Förderantrag in den Endausscheid gelangt.

Daraufhin genehmigte Staatsminister Walter Zuber unserem Jugendraum Zuschüsse von insgesamt 28000 Euro. Dieser Betrag kann jedoch nur abgerufen werden, wenn wir einen Teil der Arbeiten in Eigenleistung machen, das heißt, dass die Beteiligung der Kinder und Jugendliche gegenüber der ADD in Trier von der Ortsgemeinde in geeigneter Form nachzuweisen ist. Ich bitte hiermit aber auch alle Erwachsenen Bürger aus Katzwinkel, wenn möglich an diesem Projekt teilzunehmen.

Da Ende August ein Bauunternehmen Mauerarbeiten und eine Dachdeckerfirma das Gefrierhausdach erneuert, müssen vorher Ausräumarbeiten und Abbrucharbeiten geleistet werden.

Dazu lädt der Ortsgemeinderat alle freiwilligen Helfer vom 4.8.2004 bis etwa 14.8.2004 zwischen 17:30 Uhr und 20:30 Uhr zum Arbeiten ein.

 In der Hoffnung, dass viele mithelfen, bedanke Ich mich im Voraus.

(M.Lenartz)

Euer Ortsbürgermeister

 
  - 14.07.04
 

In der gesamten Ortslage von Katzwinkel gilt seit Anfang Juli die neue Vorfahrtsregelung "Rechts vor Links".
 
  - Amtsblättje 29/2004
 

Der in Urwahl am 13.06.04 gewählte neue Ortsbürgermeister Manfred Lenartz wurde in der konstituierenden Sitzung am 05.07.04 von Altbürgermeister Josef Klötsch die Ernennungsurkunde ausgefertigt und ausgehändigt. gleichzeitig mit der Vereidigung wurde Manfred Lenartz in sein Amt eingeführt. Zum Beigeordneten wurde her Guido Lenartz gewählt.
 
  - 05.07.2004
 

In der ersten Sitzung des neu gewählten Gemeinderates wurde vom scheidenden Bürgermeister Josef Klötsch der neue Gemeinderat verpflichtet und der neue Bürgermeister Manfred Lenartz vereidigt.
Manfred Lenartz dankte Josef Klötsch anschließende für seine Arbeit in den vergangenen 35 Jahres (näherer Bericht folgt noch) und überreichte ihm zum Dank ein Geschenk des Gemeinderates sowie eines der Ortsgemeinde.

Anschließend wurde Guido Lenartz vom Gemeinderat zum 1. Beigeordneten der Gemeinde gewählt.
In der weiteren Sitzung wurde vom Gemeinderat außerdem beschlossen, einen 2. Beigeordneten einzusetzen. Die Wahl findet in der nächsten Sitzung statt.

 
 

- Artikel im TV 24.06.2004

 

Die Gemeinde Katzwinkel erhält 28.000 Euro Zuschuss für den Umbau des Gefrierhauses in einen Jugendraum.

Artikel im Trierischen Volksfreund vom 24.06.2004

   

Wappen  

   

Termine im Ort  

July 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
   
© Katzwinkel / Vulkaneifel